Unternehmensgeschichte

 
 
1914-1918: Der erste Weltkrieg

Zusammen mit John Rehr, der seit 1909 Teilhaber der Firma ist, weitet
CARL TIEDEMANN das Stauereigeschäft um vielfältige Dienstleistungsbereiche aus. Für die meisten nach Hamburg kommenden in- und ausländischen Reedereien ist CARL TIEDEMANN längst zu einem Begriff für Ideenreichtum und Zuverlässigkeit geworden.
Etwa zur gleichen Zeit scheiden die Herren Pauls sen. und Pauls jr. aus der gemeinschaftlich betriebenen Schleppdampfschiffs-Reederei aus, die Aktiengesellschaft wird in eine Kommanditgesellschaft FAIRPLAY STEAM TUG OFFICE umgewandelt und
CARL TIEDEMANN selbst bleibt lediglich Kommanditist.

Ebenfalls noch kurz vor dem sich abzeichnenden Krieg beteiligt sich
CARL TIEDEMANN maßgeblich an der Gründung einer Getreidehebergesellschaft.
 
Dampfschiffe bestimmen 1905 das Bild im Hafen.


 zurück Übersicht weiter 

Home - Sitemap - Impressum