Unternehmensgeschichte

 
 
1919: Carl Tiedemann stirbt

1914 bricht tatsächlich der Krieg aus und bringt den völligen wirtschaftlichen Zusammenbruch. Alles bis dahin Erreichte geht verloren.

Als
CARL TIEDEMANN im Jahre 1919, also kurz nach Kriegsende, stirbt, bleibt ihm nur die Zuversicht, daß John Rehr und dessen Ehefrau Emmy, geborene Schramm, der erneute Aufbau seines Lebenswerkes gelingen möge. Und das scheinbar Unmögliche gelingt tatsächlich. Dabei erweist sich der gute Name der Firma CARL TIEDEMANN als wertvolle Starthilfe.

Es zahlt sich aus, daß man rechtzeitig dazu übergegangen war, nicht nur Verträge mit Kapitänen auszuhandeln, sondern langfristigere Kontrakte mit Maklern und Reedereien zu schließen.
 
Dampfschiffe bestimmen 1905 das Bild im Hafen.


 zurück Übersicht weiter 

Home - Sitemap - Impressum